Zurück zur Galerieauswahl / Zurück zu den Themengalerien / Zurück zur Auswahl der Bodo-Erlebnistage

Der Bodo-Erlebnistag am 12.09.2010


Bereits zum vierten Mal fand der Bodo-Erlebnistag statt. Am 12.09.2010 fuhr der Ringzug von Friedrichshafen Stadt nach Friedrichshafen Stadt über Aulendorf - Kißlegg - Lindau wieder dreimal, f├╝nfmal konnte ein Pendelzug von Aulendorf nach Bad Wurzach genutzt werden und neu ins Programm aufgenommen wurde ein Pendelzug nach Pfullendorf.



Die erste Runde des Ringzuges wurde in Mochenwangen abgepasst.

Zahlreiche Fahrgäste warteten in Ostrach auf den ersten planmäßigen Personenzughalt in Ostrach seit etlichen Jahren.

Die Rückfahrt wurde bei Brunnhausen abgelichtet.

Hier passierte der Sonderzug soeben den Bahnhof Burgweiler, welcher sich in Privatbesitz befindet.

Als nächstes stand das Brücken-Kirchenmotiv in Ostrach auf der Wunschliste.

Hier passiert der Sonderzug gerade den ehemaligen Hp Käfersulgen mit dem schön hergerichteten Bahnwärterhaus.

Hier erreicht der Sonderzug Altshausen.

Nach vollendetem Fahrgastwechsel geht die Fahrt nach Aulendorf weiter.

Die Pendelfahrten nach Bad Wurzach wurden von 628 342 übernommen, hier ist der Zug gerade zwischen Mennisweiler und Bad Wurzach.

In Bad Wurzach herrschte reger Andrang.

Mit von der Partie waren wieder die drei Damen mit dem Akkordeon, "Schrägakkord", die für den musikalischen Rahmen sorgten.

Kurz nachdem der zweite Ringzug Bad Waldsee verlassen hat, rauscht er am Fotografen in Unterurbach vorbei.